Roller Derby – 18.03. im Projekt EINS

Im Rahmen des thüringenweiten Veranstaltungsprogramm rund um den Frauentag veranstaltet das Bündnis Sozialtransfaier gemeinsam mit dem Roller Derby Erfurt e.V. einen Workshop zum Thema "tender to all gender? Körper&Geschlecht im Sport/Roller Derby". Dieser Workshop soll zunächst sowohl Sport als auch die Attitüde der Community beleuchten, anhand verschiedener Materialien die Wertschätzung von vielfältigen Körperformen und Geschlechtsidentitäten erläutern und zum Schluss können die TeilnehmerInnnen auch selbst in die Rollschuhe schlüpfen und probieren.

Roller Derby ist eine Vollkontaktsportart auf Rollschuhen – vornehmlich von, für und mit Frauen*. 2001 aus der Riot Grrrl Bewegung in Austin/Texas wiederentstanden verbreitet sich Roller Derby que(e)r über die Welt und eröffnet immer mehr Frauen* ein Spiel, das nicht nur Kraft und Ausdauer benötigt, sondern auch neue Räume schafft für ein sich selbst Kennenlernen und Ausprobieren. Das Ausloten der eigenen Grenzen gehört ebenso dazu wie das Experimentieren mit unterschiedlichen Selbst- und Rollenbildern. Und schließlich ist Roller Derby eine der wenigen Sportarten, die sich ganz bewusst mit Trans*- und Intersexualität auseinandersetzt, die Vielfalt feiert und neue Erfahrungsräume für alle Menschen schafft.
Ab 15 Uhr gehts los im Projekt EINS.

roller derby

Leave a Reply